Montag, 12. August 2013

First Impression/Review: Astor Mattitude HD Foundation

Auf Youtube und Bloggs hab ich viel über diese Foundation gehört. 
1000x nachgekauft, vergleichbar mit High End Produkten und schlicht und ergreifend einfach der Wahnsinn.
Ich bin ehrlich und hab für mich noch nicht die "ultimative" Foundation gefunden und für einen Preis von ca. 9€ dachte ich mir: Warum nicht? 




Herstellerversprechen:
- 16H halt und Mattierung 
- Makelloses Aussehen- auch von Nahem
- 70% sichtbar weniger Poren
- Kein Maskeneffekt. Für eine gesund aussehende Haut.

Mhm... 16 Stunden Mattierung..Das soll klappen? Naja ich bin ein wenig skeptisch, aber auch neugierig. Außerdem ist die Foundation Ölfrei und somit auch für junge, meist ölige Haut geeignet und hat einen Lichtschutzfaktor von 
22.


Der Einkauf:
Die Foundation war einfach im Rossmann zu finden, aber dann kam der schwierigere Teil.. Die Farbauswahl! :o
 Es gibt 6 Farben, 3 Töne für helle Haut und 3 für mittlere. Ich habe selber einen etwas dunkleren Teint und meistens ist für mich das Finden der richtigen Farbe kein Problem, ABER irgendwie passten alle der drei Farben in mein Gesicht und erst nach einer halben Stunde im hellen Tageslicht konnte man den richtigen Ton erkennen.
Also Ladys nehmt euch Zeit (und Licht), damit ihr nicht zur Lachnummer werdet.

Verpackung:

Von High End merkt man optisch schon mal nichts. 
Ich würde sagen eine mit bedruckter Folie umwickelte Plastikhülle getoppt mit einem etwas unhandlichen Plastik-Pumpspender. Wahrscheinlich musste man bei der Verpackung etwas sparen. Schade finde ich auch, dass man den Inhalt nicht sehen kann und somit auch nicht weiß wie viel man noch hat.
 Konsistenz/Geruch/Auftrag:




Das Make-Up hat meiner Meinung nach die perfekte Konsistenz, eine schöne Mischung zwischen Cremig und flüssig und sie riecht angenehm frisch, ungefähr wie eine BB-Cream.
Ich benutze entweder meine Hände oder meinen angefeuchteten Beautyblender zum auftragen.
Die Foundation verschmilzt sofort mit meiner Haut und hinterlässt ein perfektioniertes, natürliches finish.





Ergebnis:





Leider habe ich noch keine so gute Kamera, aber ich wollte euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Auch wenn es ein bisschen unscharf ist, kann man deutlich erkennen das meine Rötungen reduziert wurden und mein Hautbild deutlich feiner und ebenmäßiger aussieht.
Ich benötige ca. 1 1/2 Pumpstöße für mein ganzes Gesicht und hab dann eine mittlere Deckkraft. Ihr könnt die Deckkraft definitiv aufbauen in dem ihr mehrere Schichten verwendet aber für den Alltag kommt ihr mit einer locker hin. Mit einem bisschen Puder in der T-Zone ist auch die Mattierung bei öliger Haut perfekt für den Tag.

Fazit:
Auch wenn die Verpackung ziemlich billig aussieht und die Farbauswahl etwas schwieriger war, bin ich schon nach einer Woche testen von der Foundation begeistert. Tolle Deckkraft, super finish und einfach zum auftragen. Was will 'frau' mehr? 
Das einzige "negative" was ich sagen kann ist, dass sie etwas zu schwer für den Sommer ist und daher besser in den Herbst/Winter passt.

Ich hoffe ich konnte euch helfen!
Die Ann-Christine ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen